Archiv der Kategorie: FaultPoints

Wenn heute gestern ist. Morgenpostlich.

Die Botschaft war klar und unmissverständlich. Als Ansage der Ultras aus dem K-Block im Rudolf-Harbig-Stadion zu Dresden. Präsentiert bei der Begegnung gegen SSV Jahn Regensburg (1:0) am diessaisonalen 23. Zweitliga-Spieltag.

(Screenshot Twitter: O.M.)

So ein – eindeutiges – Statement von den Stadionrängen kann schon für Verwirrungen sorgen. Politisch gesehen. Gerade in Dresden. Oder nur bei der Dresdner MorgenPost? Wo sich irgendwer – den Kalauer mit der Praktikantin oder dem Praktikanten an der Tastatur lassen wir jetzt mal weg – vor lauter Verwirrung augenscheinlich in eine klitzekleine Zeitreise verfingerte …

(Dresdner Morgenpost Online, 18. Februar 2018 – Screenshots: O.M.)

… online up to date. Gestern? Heute? Morgen?

Eine terminliche Dreiteilung von rasenballsportlichen Spieltagen kann schon verwirren. Die Botschaft der Ultras Dynamo dagegen nicht.

heute-show, AfD … und n-tv

Nein, über körperliche Unzulänglichkeiten werden journalistisch generell keine Witze gemacht. Auch Namenswitze sind in der Regel bei der schreibenden Zunft verpönt.

Allerdings kann journalistisch anderweitig – beispielsweise wie ein wenig zeitreisend – durchaus andeutungsvoll witziges versucht werden, einfach mal so …

(n-tv, Screenshots: O.M.)

… was politische Witze ja nun nicht unbedingt ausschließt.

Werte Praktikantin/werter Praktikant bei nt-tv Der Nachrichtensender – am Freitag Abend etwas besseres vorgehabt? Fürsorglich nachfragen wird ja noch erlaubt sein.

Post Scriptum –

Post Post Scriptum –

(Screenshots Twitter: O.M.)

Post Post Post Scriptum –

Die Dummheit der “heute-Show“ und der Fanatismus der AfD (Stefan Niggemeier, uebermedien.de, 6. Februar 2018).

Post Post Post Post Scriptum –

[ZDF heute-show, YouTube.com, 16. Februar 2018]

Dynamo Dresden. Ultras. Razzia. Prost?

So lustig war der letzte dieskalendarische Auftritt in der 2. Bundesliga von Ultras Dynamo beim 0:2 verlorenen Auswärtsauftritt der SG Dynamo Dresden zum 18. Spieltag beim MSV Duisburg im Wedaustadion, der MSV-Arena, in der jetzigen Schauinsland-Reisen-Arena?

(Screenshot derwesten.de: O.M.)

Aktuell [18. Dezember, 22:50] online exklusiv nach wie vor so präsentiert durch RevierSport – “Ehrlich. Echt.“ (Eigenwerbung dortselbst). Und von der Funke Mediengruppe. Tief im Westen? Prost?

“Die FUNKE MEDIENGRUPPE ist auf dem Weg, das beste nationale Medienhaus in Deutschland zu werden.“ (Eigenwerbung).

Schau in’s Land? Reisen bildet? Prösterchen? Manches ist so lustig gar nicht …

“… Hat der Trabi schon ausgesagt?? …“

***

***

Dresden. Aue. Sachsen eben.

Am 3. Dezember dieses Jahres vollführte Dynamo Dresden zum 16. Spieltag der aktuellen Zweitliga-Saison auf dem Rasen im Rudolf-Harbig-Stadion einen 4:0-Sieg gegen FC Erzgebirge Aue. Völlig verdient übrigens.

Die Partie war in ihrer Anfangsphase zunächst durchaus geprägt von einem gewissen Herantasten. Auch scheinbar an die geografische Verortung der beiden rasenballsportlichen Rivalen …

(Screenshot Twitter: O.M.)

… aber quasi waren die Sachsen ja unter sich. Irgendwie. Gewiss.

***

***

***

***

SPIEGEL ONLINE gelesen – dabei gewesen …?

… oder auch nicht. Gerade eben. Nachfolgend generell?  Denn mittlerweile nunmehr andauernd irgendwie so –

spiegel.de_16_09_17
(spiegel.de, 16. September 2017 – Screenshot: O.M.)

Woher besorgt sich Frau oder Mann justament auf die Schnelle einen Adblocker? Bislang nie selbst aktiviert. Bewusst. Um diesen Adblocker dann wiederum umgehend deaktivieren zu können? For whatever reason.

SPON-Admin?

Nur mal so gemeinhin spaßeshalber gefragt.

SPIEGEL ONLINE-Leser*innen wissen mehr. Oder eben auch nicht. Anyway.