Schlagwort-Archive: YouTube.com

Dokumentation – Dynamo Dresden vs. Bayern München (1973)

Die heutige Generation kennt die Geschichten um die Begegnung von Dynamo Dresden mit dem FC Bayern München im Europapokal der Landesmeister in der Saison 1973/74 nur durch Erzählungen. Die oft kolportierten Erlebnisse vom nächtlichen Anstehen nach den begehrten Karten für das Spiel in Dresden vor einer der Vorverkaufsstellen in der Schäferstraße, den Stasi-Spielchen allenthalben und nicht zuletzt um den durchaus dramatischen Verlauf der beiden Partien zwischen dem DDR-Meister und dem Meister aus der BRD mit dem bekannt knappen Ausgang. Viel wurde erzählt und berichtet, einiges davon ist in Büchern und Artikeln sowie auch hier und da im Internet nachzulesen.

Nachdem im Achtelfinale des damaligen europäischen Landesmeisterpokals am 24. Oktober 1973 in München der FC Bayern die Dresdner Dynamos mit 4:3 (2:3) besiegt hatte, kam es am darauf folgenden 7. November zum Rückspiel in Dresden. Auf der Video-Plattform YouTube ist seit einiger Zeit – bildlich und tontechnisch teilweise allerdings etwas wacklig – der Mitschnitt der Spiel-Reportage des westdeutschen Fernsehens von damals in voller Länge zu sehen und hören –

# – Der Kommentar zum Spielende

Über die weiteren Gegner ZSKA Sofia und Újpesti Dózsa SC erreichte der FC Bayern München das Finale um den Europapokal der Landesmeister 1973/74 und gewann diesen, aufgrund des damaligen Spielmodus, dann nach einem ersten Finale (1:1 nach Verlängerung) im Wiederholungsfinale letztendlich am 17. Mai 1974 im Heysel-Stadion zu Brüssel mit 4:0 gegen Atlético Madrid.

[Dieser Artikel wurde am 30. Januar 2013 bei Ostfussball.com veröffentlicht.]

Kowalski – Der ultimative Song zur UEFA EURO 2012

Ostfussball.com hat nicht nur hier und da im World Wide Web eruiert, in Frage kommende Datenbanken durchforscht, tiefer und flach recherchiert, noch entsprechendere Video-Plattformen durchforstet, zugesendeten Links nachgestöbert – und ist dann schlussendlich redaktionsintern zu dem wohl weniger als mehr folgenschweren Resümee gekommen, dass die klitzekleine gülden schimmernde Ostfussball.com-Palme für DEN ultimativen Song zur Fußball-Europameisterschaft 2012 aus unserer – rein subjektiven – Sicht letztendlich und ausnahmslos ganz einfach Kowalski (“Nach Lodz“) gebührt …

[Dieser Beitrag wurde am 17. Juni 2012 bei Ostfussball.com veröffentlicht.]

HFC Chemie drittklassig – Es hat geholfen und gereicht

Der Satz ist einige Male gefallen. “Jungs, die hauen wir weg“, hat Maik Wagefeld immer wieder gerufen. Eine Anfeuerung für seine Mitspieler am Freitag im Abschlusstraining zum Abschlussspiel, wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtete.

Die Konstellationen vor dem abschließenden Spieltag in der Regionalliga Nord waren klar, der Worte eigentlich genug gewechselt, nun sollten Taten auf dem Rasen sprechen. Nichtsdestotrotz postulierte politplatschquatsch.com in Folge XV der eigenen Serie “Vor dem Aufstieg“ noch den durchaus emotionalen Video-Clip “Letzte Worte in der Kabine“ –

Noch “90 Spielminuten bis zum Aufstieg“, meldete kurz vor dem Anstoß der Live-Ticker des Halleschen FC aus dem mit 14.003 Zuschauern offiziell ausverkauften Erdgas Sportpark. Und es hat geholfen und gereicht. Nicht zuletzt, weil die Amateure des VfL Wolfsburg gegen KSV Holstein Kiel letztendlich mit 4:1 erfolgreich waren. Nach den letzten 90 Spielminuten bis zum Aufstieg stand es zwischen dem Halleschen FC und RasenBallsport Leipzig 0:0 – der Rest war nur noch Jubel und Freude auf Hallenser Seite über den Aufstieg.

saalefront.de
(Foto: saalefront.de)

Glückwunsch HFC! – Willkommen in der 3. Liga! Und Danke politplatschquatsch.com

[Dieser Artikel wurde am 19. Mai 2012 bei Ostfussball.com veröffentlicht.]

Sportschau: Tor des Monats April – aus dem Osten?

Auch für das Tor des Monats aus dem April dieses Jahres sind in der entsprechenden Rubrik der Sportschau (ARD) wie üblich wieder fünf Spieler mit ihren mehr oder weniger spektakulären Torerfolgen nominiert.

In durchaus prominenter Gesellschaft befindet sich unter den Nominierten Mickael Poté von der SG Dynamo Dresden. Poté erzielte am 7. April im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion mit einem Fallrückzieher in der 22. Spielminute das zwischenzeitliche 1:0 gegen Eintracht Braunschweig. Die Begegnung am 29. Spieltag der 2. Liga endete schließlich mit einem 2:2-Unentschieden.

Zusammenfassung der Partie (ARD) –

Mickael Poté selbst bezeichnete diesen Treffer – abgesehen von der Freude über die Nominierung zum Tor des Monats – als einen der schönsten in seiner bisherigen Fußballerkarriere.

Weiterhin wurden von der ARD-Sportschau aktuell nominiert: Robert Lewandowski (Borussia Dortmund), Raul (FC Schalke 04), Julian Derstroff (1. FC Kaiserslautern) sowie René Wessels (SV Meppen).

Unter sportschau.de kann über das Tor des Monats April 2012 noch bis zum 16. Mai (24 Uhr) abgestimmt werden.

[Dieser Artikel wurde am 4. Mai 2012 bei Ostfussball.com veröffentlicht.]