Alle Beiträge von [OM]

MedienScreen # 293 [Far from Retired? Pittiplatsch.]

[Fundstück] “Pittiplatsch: Des Widerspenstigen Zähmung“, politplatschquatsch.com, 17. Juni 2022 –

(…) Hässlich, frech, schwarz und aus dem Osten, ungeachtet dessen aber laut und widerspenstig. Ein Migrant, dem das Land abhanden gekommen ist, kinderlos, aber selbst auch im hohen Alter noch ein Kind. Ein Punk, ein brauner Bomber, ein Glatzkopf mit der Stimme einer Krähe, bewundert, verachtet, geliebt und missbraucht. Das alles ist Pittiplatsch, eine Symbolfigur für das Überleben unter ungünstigsten Umweltbedingungen (…)

Dabei war die Karriere des Pittiplatsch, dem seine Schöpfer wie in kolonialen Zeiten durchweg üblich die Vergabe eines Nachnamens verwehrt hatten, schon zu Ende, als sie gerade erst begonnen hatte. Kurz nach dem Mauerbau ins Fernsehstudio geschoben, um die Stimmung im Volk mit systemerhaltenden Streichen, Rock-Roller-Sprüchen wie “Ach, du meine Nase“ und das später durch PPQ weltweit bekannt gewordene “Platsch-Quatsch!“ zu heben, flog Pitti, wie ihn seine Pupp*innenkolleg*innen in einer typisch ostdeutschen Verniedlichungsform nannten, nach Protesten besorgter Pädagogen wenig später schon wieder raus.

Ein frühes Opfer der damals noch jungen Cancel Culture, die in jenen Jahren der sozialistischen Zensur erst so grob entwickelt war, dass ihre Kinderschuhe es nicht vermochten, die Laufbahn des Bildschirmrebellen dauerhaft zu stoppen. Schon Heiligabend 1962 durfte der runde schwarze Fex wieder Possen reißen und Schnatterinchen ärgern – ein Stellvertretender aller Machos, Zyniker, Herrenwitzanhänger, den seine sagenhafte Herkunft aus einem Geschlecht von Kobolden, die seit alters her in einem sagenhaften Koboldland leben, vor jeder Kritik schützte. Pittiplatsch durfte das, denn er war Pittiplatsch (…)

Zu seinem 60. ist Pittiplatsch angekommen im neuen Deutschland, das in so vielen kleinen Dingen an das Land erinnert, aus dem er kommt. Auch dort wurde Kaisergeburtstag für Kunstfiguren gefeiert, die man sich eigens zu diesem Zweck sorgsam ausgedacht hatte. Auch dort durfte mitfeiern, wer seine Gängigkeit unter Beweis gestellt hatte, die Freundschaft zum großen Bruder war wichtig, der gemeinsame Kampf gegen Abweichler und daher gerade dieser Pittiplatsch, der das nonkorforme Element darstellte, den Markus Wolf, den Manfred Krug, den Jürgen Fuchs und Wolf Biermann im Puppenkörper, kantige Geschmeidigkeit, die richtige Grundüberzeugung, aber wandelbar wie die eines SPD- oder CDU-Politikers in der Russlandfrage.

Sein Denkmal hat der prototypische Deutsche, der Pittiplatsch längst geworden ist, bereits bekommen (…) Aus dem echten, abgelebten Frontschwein so vieler verbaler Schlachten mit Schnatterinchen, dem Tschekisten Mischka oder dem womöglich russischen Hund Moppi wurde ein weicher, wolliger Plüsch-Pitti, eine West-Figur mit feinem Pelz und falschen Zähnen, mit einer gelifteten Stimme und gekämmtem Haar. Diese Nachgeburt ist es, die nun überall gefeiert wird, als sei sie nicht längst gebrochen, ein vom System gezähmter Widerspenstiger, der nur noch seine Hofnarr-Rolle spielt, ohne sie wirklich zu fühlen.

***

[Mit Dank & Gruß an PPQ’Pittis Geist wohnt hier’ – und dortselbst im vollständigen Original.]

***

Dynamo Dresden Online. 500 Internal Server Error. Anyway.

Der nächstsaisonal bundesdeutsch drittligaagierende Fußballverein SG Dynamo Dresden (SGD) hat kürzlich seine Internet-Präsenz relaunchched – wie immer wieder schon einmal, dann und wann [… Schnöder Online-Auftritt, Juli 2011].

Nun mag jede und jeder geneigt Interessierte die aktuelle Homepage der SGD finden, wie sie oder er mag. Geschmäcker sind dabei sowieso verschieden. Die einen jubeln, ob der neuen Gestaltung. Andere wiederum staunen vielleicht bisschen hinsichtlich der technischen Realisierung, teilweise weniger oder mehr brachial scheinend.

Und so laufen eben gerade nach und nach alle älteren Verlinkungen zu archivierten Beiträgen von der vormaligen SGD-Website auf einen angezeigten 500 Internal Server Error hinaus – trotz eigens gelöschtem Cache, jedenfalls so dokumentiert. Anyway, in fact.

“… Bei einem Permalink handelt es sich um einen Link, unter dem ein bestimmter Inhalt dauerhaft auffindbar ist. Der Name Permalink ist dabei eine Kurzform für einen permanenten Link. Anders als bei einem dynamischen Link ändert sich der Inhalt der URL nicht … Webmaster sollten bei der Erstellung bzw. Bereitstellung von Inhalten im Internet auf jeden Fall auf Permalinks setzen, sofern es möglich ist …“ [xovi.de].

Aber was schon wissen denn andere, was das Kommunikations-Team der SG Dynamo Dresden nicht bereits weiß …

MedienScreen # 292 [Camouflage in OliveGreen. Arrived?]

[Fundstück] Sabine Rennefanz, “Militarisiert sich Deutschland gerade selbst?“, SPIEGEL ONLINE, 9. Juni 2022 –

(…) Dieselben Menschen, die einen früher in den sozialen Medien mit einem “Soldaten sind Mörder“ anbrüllten, wenn man die kostenlosen Bahnfahrscheine für Bundeswehrsoldaten verteidigte, brüllen jetzt jeden Zweifel an Waffen nieder und feiern die Aufrüstung der Bundeswehr. Auch der Wortschatz von Menschen, die für ihre sensible Sprache bekannt waren, ändert sich. “Die kann richtig was“, schwärmte zum Beispiel Wirtschaftsminister Robert Habeck (…) bei Maybritt Illner. Er sprach von der Panzerhaubitze 2000. Der Ex-Zivi klingt ein bisschen wie das Werbevideo von der Bundeswehr. Ja, was kann die Panzerhaubitze? “Wenige Geschütze erzielen eine immense Wirkung“, heißt es auf dem YouTube-Kanal der Bundeswehr. Zu “Game of Thrones“-Klängen rollt die Panzerhaubitze über leere Felder und feuert Schüsse ab, am Horizont taucht Rauch auf. Keine Toten, keine Verletzten. Sauber! (…)

***

TripAdvisor – Small Views

In der Bewertung bei TripAdvisor.de adäquat subjektiv, auf MeyView.com buchstabenwert alphabetisch …

Altmarktcafé (Dresden, Sachsen) – “Warum nicht?“ [Bewertet 17. November 2019] – *GESCHLOSSEN

Alttolkewitzer Hof (Dresden, Sachsen) – “Gesessen. Gegessen. Ja.“ [Bewertet 27. Oktober 2018]

Au Lac II Hotel (Ho Chi Minh City, Vietnam) – “Fast nichts auszusetzen“ [Bewertet 24. Januar 2015] – *GESCHLOSSEN

Bella Italia (Dresden, Sachsen) – “Bemüht, aber …“ [Bewertet 15. Oktober 2016]

Besakih Temple (Karangasem, Bali) – “Wenn das die Götter wüssten“ [Bewertet 12. Juli 2016]

Brahma Vihara Arama Buddhist Monastery (Buleleng, Bali) – “Sound of Silence” [Bewertet 15. Juli 2016]

Breizh Strandrestaurant (Hörnum, Schleswig-Holstein) – “Strandrestaurant? Holla!“ [Bewertet 23. Oktober 2014]

Café Knatter (Ückeritz, Mecklenburg-Vorpommern) – “Echt knatterig …“ [Bewertet 13. September 2017]

Carolaschlösschen (Dresden, Sachsen) – “Schlösschen, ja. Schloss?“ [Bewertet 6. März 2017]

Churfürstliche Waldschänke Moritzburg (Moritzburg, Sachsen) – “Nachlässig nachlassend?“ [Bewertet 26. September 2015]

Cili Emas Oceanside Resort (Tejakula, Bali) – “I had a dream …” [Bewertet 10. September 2016]

Conerts (Dresden, Sachsen) – “Solide“ [Bewertet 24. Januar 2015]  – *GESCHLOSSEN

Der Speicher (Wolgast, Mecklenburg-Vorpommern) – “Nordisch excellent“ [Bewertet 6. Juli 2017]

Der Traubenwirt (Bressanone, Italien) – “Old Cool Fein” [Bewertet 12. Februar 2015]

Fischerhaus Plau am See (Plau am See, Mecklenburg-Vorpommern) – “Braaaatkartoffeln, und Gutes mehr” [Bewertet 29. Mai 2022]

Fisch Matthiesen (Hörnum, Schleswig-Holstein) – “Prima!“ [Bewertet 22. Oktober 2014]

Gassl Brau (Chiusa, Italien) – “Fein Suess Urig“ [Bewertet 12. Februar 2015]

Gasthof Pizzeria Rustica (Villandro, Italien) – “Gemütlich und lecker“ [Bewertet 12. Februar 2015]

Gaststätte Holzwurm (Seiffen, Sachsen) – “Wenn Seiffen sein muss …“ [Bewertet 17. August 2019]

Gitgit Waterfall (Singaraja, Bali) – “Easy going …“ [Bewertet 9. Juli 2016]

Goldener Stern Hotel (Frauenstein, Sachsen) – “Muggelig …“ [Bewertet 27. Juli 2019]

Granpanorama Hotel StephansHof (Villandro, Italien) – “Hohes Niveau mit kleinen Abstrichen“ [Bewertet 2. April 2015]

Homage (Dresden, Sachsen) – “Vom Feinsten“ [Bewertet 20. Dezember 2014]

Hommels (Dresden, Sachsen) – “Bestens. Holla, die Waldfee.“ [Bewertet 21. Februar 2015]

Hotel Amadeus (Dresden, Sachsen) – “Warum …“ [Bewertet 9. September 2019]

Hotel Center (Bohinjsko Jezero, Slowenien) – “Kann man sich geben“ [Bewertet 3. Oktober 2015]

Hotel Hopfengold (Wolnzach, Bayern) – “Gut und guddi“ [Bewertet 18. August 2018]

Hotel Ostrov (Tisa, Tschechien) – “Na ja …“ [Bewertet 14. Juni 2015]

Hotel Teatro Pace (Rom, Italien) – “Über den Dächern von Rom“ [Bewertet 13. März 2016]

Il Girasole (Dresden, Sachsen) – “Eher gemütlicher Durchschnitt“ [Bewertet 27. Januar 2015]

Karls Erlebnis-Dorf Koserow (Mecklenburg-Vorpommern) – “Leise nachgefragt …“ [Bewertet 29. August 2017]

Koh Jum Resort (Koh Jum, Thailand) – “’Cast Away’ reloaded?” [Bewertet 27. September 2015]

Ko Phi Phi Don (Provinz Krabi, Thailand) – “Überbewertetes Fleckchen“ [Bewertet 16. August 2015]

Kopi on Bisma (Ubud, Bali) – “Little beautiful“ [Bewertet 22. Juli 2016]

Little Mui Ne Cottages (Phan Thiet, Vietnam) – “Ein Kleinod“ [Bewertet 23. Oktober 2014]

Luisenhof (Dresden, Sachsen) – “Geniale Aussicht …“ [Bewertet 29. Juni 2018]

Oma & Opa (Dresden, Sachsen) – “Schnatterinchen und Pittiplatsch …“ [Bewertet 27. Mai 2016]

Palastecke (Dresden, Sachsen) – “Eckig ist nicht immer rund“ [Bewertet 5. Dezember 2018] – *GESCHLOSSEN

Panorama Berghotel Wettiner Höhe (Seiffen, Sachsen) – “Vier Sterne, gut versteckt“ [Bewertet 16. September 2019]

Parkcafé Alter Bahnhof (Bad Gottleuba, Sachsen) – “Wunderschön ist …“ [Bewertet 8. März 2019]

Parkhotel Klüschenberg (Plau am See, Mecklenburg-Vorpommern) – “So und so, wie auch immer“ [Bewertet 28. Mai 2022]

Pizzeria & Spaghetti house Don Andro (Bohinjsko Jezero, Slowenien) – “Lecker und leckerer“ [Bewertet 3. Oktober 2015] – *GESCHLOSSEN

President Hotel Prague (Praha, Tschechien) – “Kein Stern am Prager Himmel“ [Bewertet 30. September 2015]

Raskolnikoff (Dresden, Sachsen) – “Einfach nur … gut“ [Bewertet 6. April 2019]

Restaurant Ansitz zum Steinbock (Villandro, Italien) – “Aber so was von …“ [Bewertet 19. März 2015]

Restaurant Barococo (Dresden, Sachsen) – “Es gab Zeiten …“ [Bewertet 9. November 2019] – *GESCHLOSSEN

Restaurant & Kaffeestube Vogelkoje (Kampen, Schleswig-Holstein) – “Empfehlenswert“ [Bewertet 23. Oktober 2014]

Restaurant Stradivari (Dresden, Sachsen) – “Immer wieder bestens“ [Bewertet 12. November 2015) – *GESCHLOSSEN

Restaurace Tunel (Decin, Tschechien) – “Erst mal finden …“ [Bewertet 30. Mai 2015] – *GESCHLOSSEN

Ristorante Pizzeria la Casa (Plau am See, Mecklenburg-Vorpommern) – “Fast genial“ [Bewertet 28. Mai 2022]

Romantik Hotel Deutsches Haus (Pirna, Sachsen) – “Frühstück, ja. Und sonst?“ [Bewertet 13. Oktober 2018]

San Marco (Wolnzach, Bayern) – “Why not?“ [Bewertet 24. August 2018]

Schmuckhof Torgglkeller (Chiusa, Italien) – “Müder Durchschnitt“ [Bewertet 12. Februar 2015]

Sekumpul Waterfalls (Singaraja, Bali) – “Best of Bali” [Bewertet 17. Juli 2016]

Sommers Wirtshaus (Dresden, Sachsen) – “Nicht übel, Elbblick inclusive“ [Bewertet 25. Januar 2016]

Srisawara Casa Hotel (Krabi, Thailand) – “Bestens zentral“ [Bewertet 27. September 2015]

Taverna Artemis (Dresden, Sachsen) – “Wer so …“ [Bewertet 29. Dezember 2019]

Tejaprana Resort & Spa (Ubud, Bali) – “Over the Top” [Bewertet 2. August 2016]

The Dubliner (Dresden, Sachsen) – “Irisch gut in Dresden“ [Bewertet 22. Dezember 2015] – *GESCHLOSSEN

Tiger Cave Temple (Wat Tham Suea) (Krabi, Thailand) – “Dem Himmel so nah“ [Bewertet 16. August 2015]

Villa Italia (Bad Langensalza, Thüringen) – “Sehr fein und solide“ [Bewertet 16. August 2015]

Villa Victoria (Hermagor, Österreich) – “Sauberst, super, excellent“ [Bewertet 18. August 2018]

Virginiae (Rom, Italien) – “Bella Nonna Cucina“ [Bewertet 6. Juni 2016]

Wirtshaus Refugium (Pirna, Sachsen) – “Rustikal at its finest” [Bewertet 21. Januar 2018]

Zum Anker (Pirna, Sachsen) – “Charmant, charmant“ [Bewertet 20. März 2016]

… will be constantly updated.

Phan_Thiet_14
(Phan Thiet – Foto: O.M.)